Samstag, 31. Dezember 2016

[Rezension] Secret Dreams - Gefährliche Leidenschaft von Mel Hope

Secret Dreams: Gefährliche Leidenschaft
Titel: Secret Dreams - Gefährliche Leidenschaft
Autor: Mel Hope
Seiten: 348
Verlag: CreateSpace Independent Publishing Platform (25.06.16)

Jetzt kaufen: Broschiert, E-Book
Gerne: Thriller, Liebesroman
Sprache: Deutsch
Bewertung:  3 Sterne



Kurzbeschreibung

ALBTRÄUME ... die sie Nacht für Nacht quälen ... hemmungslose LEIDENSCHAFT und ... LIEBE ...

Die toughe FBI-Agentin Faye Cole musste früh lernen auf eigenen Beinen zu stehen. Als ihre Eltern vor 15 Jahren auf bestialische Art und Weise ermordet wurden, brach für sie eine Welt zusammen. ER hat einfach alles ausgelöscht! Ihre Familie, ihr Leben und den Glauben an das Gute im Menschen.

Eine Beziehung kommt für sie nicht in Frage. Doch dann trifft sie im Park auf Damion Tyler. Er ist sexy, geheimnisvoll und unwiderstehlich - und er will SIE. Um jeden Preis! Und obwohl sie weiß, dass sie mit dem Feuer spielt, gibt sie ihrem Verlangen nach ... Zuerst ist es nur ein Spiel, verlockend und leidenschaftlich. Aber da ist mehr. So viel mehr. Sie ahnt nicht, dass die Dämonen der Vergangenheit sie in die Knie zwingen könnten ...

Enthält viele explizite Erotikszenen. Empfehlenswert für Leser ab 18.

Meine Empfehlung

"Secret Dreams - Gefährliche Leidenschaft" erzählt über das Kindheitstrauma der FBI-Agentin Faye Cole. Der Mord an ihren Eltern lässt die junge Frau bis heute nicht ruhig schlafen und beeinträchtigt ihr ganzes Leben, ihre Beziehungen und ihr Job leiden unter ihrem unverarbeiteten Trauma. Vielleicht kann ihr ihre neue Bekanntschaft mit Damion  weiterhelfen, der ihr Selbstbewusstsein zu verstärken scheint.  Aber welche Rolle spielt er in ihrer Geschichte?

Bei dem tollen Cover habe ich einen etwas anderen Ansatz im Plot erwartet, das die Geschichte in ein anderes Gerne eintauchen würde, als Anfangs vermutet, aber sei´s drum. Ich bin bei meinen Rezensionen immer ehrlich mit meiner Meinungsäußerung und muss leider zugeben, dass mich die Gesamtumsetzung nicht überzeugen konnte. Versteht mich hier bitte nicht falsch, an den Sternen könnt ihr erkennen, dass mir das Buch durchaus gefallen hat. Mich haben jedoch einige Dinge hier und da gestört.

Zum einen ist da der Plot, der sehr spannenden werden sollte und eine toughe Protagonistin verspricht, dann jedoch einen Kreislauf des Jammerns bietet und ständig Faye´s Trauma wiedergibt. Es kann doch nicht sein, das jemand sich so sehr von der Vergangenheit vereinnahmen lässt? Mit ihr konnte ich nicht warm werden, vor allem weil die Autorin durch ihren Schreibstil aus einer Erwachsenen, einen Teenager macht. Die ständigen Sexszenen und Erotik, in die auch noch das dominante Alphamännchen Damion eingeflochten wurde, sind mir etwas zu gestellt. Wie gewollt, aber nicht gekonnt. Ich weiß wovon ich rede, ich lese oft sehr gute Sexszenen in anderen Büchern und da liest es sich nicht wie ein schlechter Porno. Manche meinen es wär einfach eine Beziehungsentwicklung oder Sex in eine Geschichte einzubinden, klar kann das jeder Autor. Aber es bleibt bei den kleinen Feinheiten, ob man weiterlesen möchte, oder die Stelle lieber auslässt, weil man so genervt ist von der Umsetzung. Bei den Protagonisten ist mir echt zu viel Drama los. So richtig Thriller mäßig fand ich nur die Träume von Faye, die sind spannend und sehr bildlich beschrieben.

Mit dem Spannungsbogen ist es ein ständiges auf und ab, auf der einen Seite haben wir einen aufregenden Mörder, mit den dazugehörigen Träumen von Faye und dann kommt ihr eigentliches Leben mit den langatmigen Szenen.

Fazit - Bewertung: 3 Sterne

Eine ganz nette Drama-Thriller-Love Story, mit gutem Ansatz. Leider ist der gewöhnungsbedürftige Schreibstil nicht mein Fall und überzeugt mich, mit den unschlüssigen Handlungen, nicht auf ganzer Länge. Für die Gesamtumsetzung gibt's daher nur 3 Sterne.

Autor

Mel Hope wurde 1992 in Augsburg geboren und lebt mittlerweile gemeinsam mit ihrem Freund im schönen Allgäu. Mel war schon immer eine begeisterte Leserin und ein großer Fan von erotischen Romanen und Thrillern.
Erst spät entdeckte sie ihre Liebe zum Schreiben und hat sich mit ihrem Debüt ›Secret Dreams – Gefährliche Leidenschaft‹ ihren größten Traum erfüllt.

Facebook:
http://www.facebook.com/MelHopeAutorin

Mel Hopes Autorenblog:
http://www.mel-hope.de