Dienstag, 5. Juli 2016

[Rezension] Irresponsible Desire - Manhattan Love Stories 1 von Mila Summers

Titel: Irresponsible Desire - Manhattan Love Stories 1
Autor: Mila Summers

Seiten: 300
Jetzt kaufen:  E-Book

Vom mir empfohlenes Alter: 16 Jahre
Gerne: Liebesroman, Gewalt in der Familie/Beziehung
Sprache: Deutsch
Bewertung:  5 Sterne



Kurzbeschreibung

Hopes Leben ist die Hölle. Da sie von ihrem einflussreichen Vater unterdrückt wird, zieht sie zu ihrem Verlobten. Doch leider entpuppt sich Lucian schnell als untreuer Choleriker. Hope ist verzweifelt. Ihr tyrannischer Vater würde ihr nie erlauben, die Verlobung zu lösen, denn er fürchtet den Skandal für seine politische Karriere.
Als ihr attraktiver Arbeitgeber Jayden sie um einen Gefallen bittet und ihr im gleichen Zuge eine Beförderung in Aussicht stellt, sieht sie ihre Chance gekommen, gleich zwei Fliegen mit einer Klappe zu schlagen. Nur darf ihr Verlobter auf keinen Fall von dem Deal erfahren. Vor allem, da Jayden Gefühle in ihr weckt, die in ihrer Situation alles andere als vernünftig sind...
 
Meine Empfehlung

Die Abgründe, mancher Monster unter uns, hat die Autorin Mila Summers in ihrem neuem Buch "Irresponsible Desire - Manhattan Love Stories 1" wirklich gut getroffen.

Hopes leben ist seit ihren Kindertagen von Grausamkeit, Isolierung und dem Kontrollzwang ihres Vaters geprägt. Daher ist es nicht weiter verwunderlich, dass er ihr sogar den Mann für Lebens aussucht und es kein anderer sein kann, als der hinterhältige und brutale Lucian. Wenn man die beiden Männer in Hopes Leben vergleicht, kann man sich kaum entscheiden, wer von den Beiden der schlimmere ist. Ich muss allerdings sagen, dass ich den Vater mehr verabscheue. Obwohl Lucian so ein kranker Sadist ist, finde ich Hopes Vater abscheulicher, den ein Vater sollte seine Familie lieben und schützen und nicht so ein grausames Monster sein, ein Narzisst dem die politische Karriere und der  äußere Schein über alles geht.

Da sie mit ihrer Situation und ihrem bisherigen Leben so unzufrieden ist und alles hinter sich lassen möchte, nimmt sie - natürlich gegen den Willen ihres Vaters - einen Job an. Sie will frei sein und wünscht sich das selbe auch für ihre Mutter und Schwester, obwohl diese sich mit ihren Lebensumständen viel besser umzugehen scheinen, natürlich liegt es daran das sie schon längst resigniert haben.

Als Hope einen ihrer Geschäftsführer, den scharmanten Jayden, besser kennenlernt und mehr mit ihm zusammen arbeiten muss, kann sie sich endlich eine glückliche Zukunft mit einem Mann vorstellen. Und das will bei ihr etwas heißen. Nach einem etwas holprigen Start, können die beiden ihre Bedenken beiseite schieben und ihren wahren Bedürfnissen mehr Freiraum lassen.

Alles schön und gut, wäre da nicht ein gewisses Problem, sie muss immer noch ihren Vater und Verlobten loswerden. Und glaubt es mir, dass klingt einfacher als es ist. Ob Hope und Jayden endlich glücklich werden und ihre Vergangenheit hinter sich lassen können, verrate ich euch nicht, dass müsst ihr schon selbst herausfinden. Es ist auf jeden Fall eine emotionale Achterbahnfahrt, mit eigenen spannungsgeladenen Momenten.
 
Nur so am Rande, weil es mich einfach interessiert:
Eins habe ich nicht ganz verstanden, wie kann es sein, dass jemand mit so einer Vorbelastung wie Hope, einfach so, aus heiterem Himmel, sich auf einen Weiberhelden und zu alledem ihren Chef  einlässt? Wie kann jemand wie sie, nach so vielen Jahren der Tortour, so naiv  geblieben sein? Ich habe da etwas mehr inneren Kampf erwartet, als das was uns beschrieben wird. Oder interpretiere ich ihr Verhalten falsch, ist sie am Ende vielleicht nur  Willensstark und lässt ihr innerstes nicht von dem Erlebten zerbrechen und bleibt sich selbst treu? Das würde zumindest erklären, wieso sie Jayden an sich heran lässt und das er nicht nur ihr hübsches Äußeres anerkennt. Bitte teilt mir eure Meinung dazu  mit!

Fazit - Bewertung: 5 Sterne

Die Darstellung der grausamen Protagonisten in dieser Geschichte hat mich überzeugt, Hope und Jayden sind authentisch, lebendig und kämpfen für ihre Liebe. Von mir gibt's 5 Sterne und eine dicke Leseempfehlung.

Kleiner Tipp an alle Leseratte, das Buch gibt nur für kurze Zeit zum kleinen Einführungspreis! =)
 
Liebe Mila, vielen lieben Dank für dein tolles Buch! =)
 
Autor
 
Mila Summers wurde 1984 in Würzburg geboren, wo sie auch heute noch mit ihrem Mann und ihrer kleinen Tochter lebt. Sie studierte Europäische Ethnologie, Geschichte und Öffentliches Recht und erfüllte sich mit der Veröffentlichung ihres ersten märchenhaften Kurzromans "Küss mich wach" einen großen Traum. Wenn sie nicht gerade Windeln wechselt, auf Reisen geht oder in den Büchern schmökert, die sich auf ihrem SuB häufen, gilt ihre Leidenschaft dem Schreiben humorvoller und romantischer Geschichten.

Besucht sie auf:
www.milasummers.com
facebook: https://www.facebook.com/milasummersbooks
Twitter: https://twitter.com/BooksbyMila
Instagram:
https://instagram.com/books_by_mila_summers/