Freitag, 16. Oktober 2015

[Blogtour] Die Maya´s auf Tour - Interview mit Maya Sturm


 
Hallo meine Lieben und willkommen zu Tag 6 der Blogtour!
 
Zusammen mit der Autorin Maya Sturm  und einigen anderen Bloggern haben wir die Blogtour zu „The Craving" und " Sommertagstraum" organisiert. Nachdem Jeanette gestern ihren spannenden Beitrag präsentiert hat, gibt's heute bei mir das Interview, mit vielen informativen Antworten von Maya Sturm.
 
Nach dem Interview gibt's - siehe unten -  noch einen kleinen Hinweis für den letzten Tag der Blogtour. Und nun viel Spaß beim Lesen! =)
 

 
Maya Sturm wurde 1978 geboren und lebt mit ihrer Familie im Süden von Berlin. Das Schreiben lag ihr schon immer, aber erst jetzt hat sie den Schritt gewagt und im Mai 2014 ihren ersten Roman "Was lange währt ... " veröffentlicht. Es folgten: "Alles auf Anfang", "Zweite Chance" und ein Band mit vier erotischen Kurzgeschichten.
 
Weitere Informationen über die Autorin unter Facebook.
 

********************************************************* 

 Meine Fragen und die Antworten von der Autorin Maya Sturm!
 
Ich kenne dich unter dem Namen Maya Sturm. Gibt es auch Bücher oder kleinere Geschichten die du unter einem Synonym geschrieben hast? - Nein, das ist mein einziger Zweitname :-)

Welche Medien durchforstest du vor dem Schreiben eines Buches bzw. woher nimmst du all deine Ideen? Inspirieren dich bestimmte Personen oder Orte dabei? - Genau so ist ... ich sehe etwas, wenn ich unterwegs bin oder höre eine Unterhaltung, lese eine Buch oder sehe einen Film und Bumm, ist eine Idee da ... die wird dann erst mal so weitergesponnen und meist endet es in einer "richtigen" Geschichte.

Was war deine 1. Reaktion als du erfahren hast, dass dein 1. Buch veröffentlicht werden soll? Bist du auf dem Tisch getanzt oder vielleicht schreiend durch die Wohnung gelaufen? - Ich habe es lange Zeit niemandem erzählt, dass ich schreibe und schon gar nicht zu welchem Thema. Liebesromane und dann noch mit erotischen Szenen waren ja lange Zeit als Schundblättchen verschrien. Als ich es dann endlich meinem Mann "gebeichtet" hatte, war er vollauf begeistert und hat das Ganze dann erst recht angeschoben und mich zur Veröffentlichung gedrängt. 

Wie hat sich dein Leben, seitdem du eine Autorin bist, verändert? - Ich bin oftmals mit dem Kopf im Manuskript, was teilweise schwierig ist, denn ich hab ja auch zwei Kids, die mich fordern. Unser Haus sieht teilweise etwas chaotisch aus und die Wäsche stapelt sich besonders kurz vor einer Veröffentlichung.... aber sonst ist alles beim alten ;-)

Du hast schon einige Bücher geschrieben, aber was inspirierte dich zu der "London - Nights" Serie? Eine locker-leichte & sexy Liebesgeschichte? - Zuerst war die Idee mit dem Hotel der besonderen Art da und eigentlich sollte sich die Story nur darum drehen. Dann hatte ich aber mal wieder die "Gilmore Girls" in den Fingern und die Idee mit dem Hochzeitshotel kam hinzu.... dann spinnt man ebenso die Personen drum herum und nach und nach Szenen, die sonst noch so passen könnten

Im 1. Band „The Craving“ scheint es zwischen den beiden Protagonisten - Mona und Andrew - ganz schön zu knistern? Bist du schon mal selbst schon mal ein einem Romantik-Hotel gewesen und hast einen persönlichen Eindruck für dein Buch sammeln können? - Wie gesagt, die Idee kam mir bei den Gilmore Girls und so ähnlich wie das "Drangonfly Inn" sieht auch mein "Romance Inn" aus (wer die Serie kennt, weiß, wovon ich spreche) Dann hab ich lange bei einem Caterer gearbeitet, kenne mich also auch ganz gut mit der Planung und Umsetzung von größeren Feierlichkeiten aus.

Wie sieht es bei der Covergestaltung aus? Wer ist für jedes einzelne aussagekräftige Cover verantwortlich? - Mein Mann ... ich suche die Bilder und hab eine Grundidee und er bastelt sie dann zusammen. Das ist lustig, ich steh meist hinter ihm und kommentiere sein Werkeln .... bis ich aus dem Zimmer fliege, weil ich ihn nerve :-)

Wie wichtig sind dir Rezensionen? Liest du sie? Wie gehst du mit Kritik um? 
Rezensionen sind immer wichtig und ich freue mich über jede und lese auch wirklich jede einzelne. Auch mit Kritik kann ich umgehen, aber natürlich ärgert man sich, wenn es jemandem nicht gefallen hat. Was aber auch normal ist, denn die Geschmäcker sind eben verschieden. Aber ich versuche auch immer etwas mitzunehmen, was ich verbessern könnte oder was anders sein könnte usw.

Die nächste Frage klingt mit Sicherheit sehr banal, doch ist sie auch eine der interessantesten: Warum genau schreibst Du? Ist dafür vielleicht ein Vorbild verantwortlich? - Ich hatte schon immer eine rege Fantasie (fragt meine Mum) und irgendwann hab ich angefangen diese aufzuschreiben. Warum weiß ich gar nicht, aber es musste irgendwie raus aus meinem Kopf. Es waren schon immer Liebesgeschichten, aber ich habe mich eben nie getraut es jemandem zu erzählen. War mir peinlich. Doch aufschreiben ging gut, musste ich ja keinem zeigen, so hatte ich aber ein Ventil gefunden.

Ich würde sehr gerne wissen, über welches Gerne du am liebsten schreibst bzw. noch schreiben möchtest? Warum dich das Thema am meisten fasziniert? - Ich mag wirklich romantische, sexy Geschichten, lese sie auch gern. Die Welt ist traurig genug, da finde ich es schön abtauchen zu können ... einfach mal so für ein paar Stunden. Und genau das will ich meinen Lesern schenken.

Welcher Charakter aus deinen Büchern wärst du gern? Hast du vielleicht Ähnlichkeiten mit einer Hauptperson? - *grins* In jeder der Mädels steckt tatsächlich ein kleiner Teil von mir

Gibt es eine Textpassage, einen Protagonisten oder eine Idee, auf die du besonders stolz bist? - Ja, gibt es. Bei "Zweite Chance" gibt es diese Szene am Grab ... was hab ich geheult beim Schreiben. Ich habe wirklich nicht nachgedacht, die Szene schrieb sich einfach so runter, ohne dass ich etwas machen musste. Nenn es Intuition ... ich kann es nicht erklären. Aber ich finde sie ist eine der schönsten Szenen, die ich bisher aufgeschrieben habe.

Gibt es schon Pläne zu einem nächsten Buch auf das wir uns freuen dürfen? Vielleicht ein neues Thema? Kannst du schon etwas darüber verraten? - "The Naughty" kommt noch im Herbst und ist der Nachfolger von "Craving". Im Dezember gibt es ein Projekt zusammen mit Natalie Rabengut und anderen Autoren zum Thema Weihnachten, Silvester und mit ganz viel knisternder Erotik. Und im Frühjahr ist dann Band 3 zur London-Serie dran, was den Abschluss bilden wird.

Welches Genre liest du am liebsten und bitte ganz ehrlich sein, wie gr0ß ist dein SuB? Viel zu groß und er wächst und wächst und wächst! :-)
Ich liebe John Irving, heute wie gestern wie morgen. Allerdings gönne ich mir hier wirklich die Taschenbücher. Aber wie gesagt, ich lese auch sehr gern Liebesromane ... genau aus dem Grund, aus dem ich sie auch schreibe: Abschalten und Genießen

Hast du, neben den Büchern, noch Zeit für Hobbies? -
Kaum ... mit zwei Kids, Haus und Garten bleibt da nicht viel. Aber ich versuche regelmäßig zu Joggen und gönne mir ab und an mal einen hauseigenen Wellnesstag.

Hast du vielleicht noch etwas über dich zu berichten, dass noch kein Leser weiß? Vielleicht ein ganz großes Geheimnis? - Nö :-)

 
**********************************************************
 
Liebe Maya, ich danke dir wahnsinnig dafür, dass du dir die Zeit genommen und meine Fragen beantwortet hast. Ich wünsche dir weiterhin ganz viel Erfolg mit deinen Büchern =D
 
********************************************************** 
  
Morgen findet bei Michaela das Finale mit einem tollen Gewinnspiel statt, außerdem müsst ihr in unseren Beiträgen nach der Lösung suchen, um am Ende das Lösungswort parat zu haben. Viel Glück und "Schhh...ich lese"!
 
Was ihr gewinnen könnt?
 

Der Gewinn