Dienstag, 22. Juli 2014

[Rezension] KISSED by MOONLIGHT (Wild Hunt Book 1) von Adrianne Brooks

KISSED by MOONLIGHT (Wild Hunt)


Titel: KISSED by MOONLIGHT
Autor: Adrianne Brooks
Verlag: CreateSpace Independent Publishing Platform (2014)
Seiten: 273
Jetzt Kaufen: Taschenbuch, ebook
Genre: Fantasy (Shifter)
Sprache: Englisch


 
Kurzbeschreibung (Original Englisch/E-Book)

Phaedra Conners has been in short supply of normal ever since she shoved a car full of explosives off of a parking garage. Domestic terrorism would be an unappreciated skill set on any resume, so she’s a little surprised when she gets hired on as the personal secretary of multi-millionaire, Gabriel Evans.

Her new boss isn’t your average CEO, and when he finds himself falling for his assistant he knows that he’ll have to let her go. Especially if he wants her to survive the week. However, denying himself turns out to be much harder than he thought it would be. Phaedra has spent most of her life digging up secrets. But not every door needs to be opened and some skeletons like to howl at the moon.
 



Die Grundidee der Handlung

Die Journalistin Phaedra Conners ist stocksauer, als sie einen fremden Wagen auf ihrem Parkplatz vorfindet. Mit Hilfe ihres Stöckelschuhs und körperlicher Kraftanstrengung gelingt es ihr, das Auto von ihrem Platz zu entfernen - es durchstößt die Absperrung und fliegt von der Dachgarage mehrere Stockwerke nach unten. Da in dem Fahrzeug Sprengstoff geladen war, hat Phaedra durch ihren Wutausbruch einen verheerenden Bombenanschlag verhindert hat. Trotzdem bekommt sie einen Haufen Probleme mit Arbeitgeber, Heimatschutzbehörde und wird ordentlich durch den Dreck gezogen.

Kurze Zeit später beginnt Phaedra für den attraktiven Multimillionär Gabriel Evans zu arbeiten. Gabriel ist kein gewöhnlicher Mensch, sondern ein Werwolf. Unbeeindruckt legt sie mit ihrer Arbeit los, um ihn von ihren Qualitäten zu überzeugen. Aus der Arbeitsbeziehung wird bald mehr...

Stil und Sprache

Adrianne Brooks bedient sich eines einfachen und flüssigen Schreibstils, der ohne große Anstrengung zu lesen ist.
Erzählt wird die Geschichte aus Sicht der Haupt-Protagonistin, die dem Leser geschickt Motive und Beweggründe der Charaktere näher bringt. Aufgelockert wird das Ganze durch einzelne Kapitel, die entweder Quellen zusammenfassen oder vergangene Ereignisse widerspiegeln.

Aufmachung des Buches

Da ich es als E-Book gelesen habe kann ich nur das Cover umschreiben. Auf dem Cover des Buches prangt der Titel und Autorenname im Vordergrund. Passend zum Thema sieht man einen heulenden Wolf mit Mond und ein nett ansehendes Pärchen.

Fazit - Nichts Außergewöhnliches **

Diese Geschichte halte ich für höchstens durchschnittlich , wäre da nicht Phaedras selbstironischer und sarkastischer Humor, der sich durch das gesamte Buch zieht und viele Szenen auflockert.

Die Geschichte ist als Dreiteiler angelegt; in diesem ersten Teil werden die Protagonisten und ihre Welt vorgestellt, wobei die Erläuterungen der Autorin meiner Meinung nach zu kurz kommen.

Bitte selber lesen und Meinung mitteilen! Derzeitig für 0,-€ bei Amazon.de ^_^